Neuzugang: Jade

Geschrieben in: News- November 16, 2010 2 Kommentare

Die achtjährige Saluki-Dame hat mit ihrem Herrchen und dessen Krankheit viel mitgemacht. Er liebte sie so sehr, dass er sie zu Lebzeiten nicht abgeben wollte. Als er starb, musste WiN sie sofort übernehmen, weil in der Verwandtschaft in allen Familien Katzen leben, die Jade zum Fressen gerne hat. Unsere Fahrdienstler haben Tolles geleistet und die Hündin sicher in eine Pflegestelle gebracht. Dort hat sich Salukia gut erholt, ist auch schlanker geworden, weil sie jetzt ganz viel spazieren geht – und das genießt sie nach der langer Abstinenz. Sie ist lebhafter geworden, freut sich über alle, die sie trifft und ist mehr oder weniger verträglich mit allen Hunden. Sie kann nach Eingewöhnung und in geeignetem Gelände auch abgeleint werden.

Jade möchte in Zukunft kein „Altendasein“ führen, auch wenn sie in den Pausen zwischen den Gassigängen gerne ihre Couch warm hält. Natürlich ist sie stubenrein, geimpft und gechipt, vom Tierarzt als gesund begutachtet worden.

Unser Update, Dezember 2010:

Es hat sich heraus gestellt, dass Jade große Rüden überhaupt nicht mag. Sie scheint sogar etwas Angst vor ihnen zu haben. Schlechte Erfahrungen mit ihren Halbbrüdern? Wir wissen es nicht, werden ihr das aber nicht zumuten. Mit kleinen Hunden hat Jade keine Probleme. Sie ist aber sicher auch gerne verwöhnte Einzelhündin und dann die ständige Begleiterin ihres Menschen. Kinder mag sie übrigens sehr gerne.

Haben Sie vielleicht noch ein Sofa frei für so eine nette Salukia? Dann melden Sie sich bitte bei uns!

Mehr erfahren sie unter: „Glück gesucht„.

2 Antworten to “Neuzugang: Jade”

  1. Antworten josef says:

    hallo hat sie schon ein zuhause gefunden?
    mfg.

    • Antworten Andrea Schoeller says:

      Hallo Josef,
      mein Mann und ich sind gestern mit ihr und ihrer Pflegefamilie spazieren gegangen. Sie hat uns und unsere kleine Hünding gut angenommen und so haben wir das zärtlich Wesen in unserer Familie aufgenommen. Zuhause angekommen hat sie schon gut gefuttert und ist aufmerksam und mit viel Freude mit uns spazieren gegangen und voller Übermut in jedes Mauseloch gehüpft.
      Ich kenne mich zwar mit Windhunden nicht so gut aus, werde mich aber schlau machen und mit viel Ruhe und leiser Stimme ein passendes Zuhause für sie schaffen. So z.B. erst mal ein Laken auf die Couch, denn sie ist ein absoluter Couchpotato.
      Da mein Mann lange in Abu Dhabi gearbeitet hat und sich dort schon in diese Rasse verliebt hat, bekommt sie seine Liebe ungeteilt.
      Viele Grüße Andrea

Einen Kommentar schreiben