4 Salukis aus Frankreich in Not

Geschrieben in: News- März 30, 2011 3 Kommentare

Die Halterin dieser kleinen Saluki-Familie ist verstorben. Nur eine Nachbarin ist bereit, sie für kurze Zeit zu versorgen. Tierschützer werden sich dann um sie kümmern. Das ist nur eine Zwischenlösung.

Die vier freundlichen, netten, verträglichen Hunde brauchen sehr bald eine neue Familie! Sie kennen das Leben im Haus, sind sehr anhänglich und Menschen gegenüber aufgeschlossen. Sie sind bei der Vermittlung bereits kastriert.

Da sie das Leben im Rudel gewöhnt sind, sollten sie unbedingt wieder in Hundegesellschaft. ULYSSE (7 Jahre) und BERENICE (5 Jahre) sind die Eltern von CHARLY und CHABANOU (beide 3 Jahre alt). CHARLY und CHABANOU können auch getrennt vermittelt werden, bevorzugt zu einem vorhandenen Hund. Für die beiden Elterntiere würden wir natürlich gern ein gemeinsames Zuhause finden.

Saluki-Fans melden Sie sich bei uns, wenn Sie noch ein Plätzchen auf dem Sofa frei haben!!

Mehr erfahren sie unter: „Glück gesucht

3 Antworten to “4 Salukis aus Frankreich in Not”

  1. Antworten schmitz Francine says:

    Hallo ja ein saluki mädchen käme auch in frage hatte eine galga die ich letztes jahr laider einschläfern musste und möchte entweder eine barzoihundin oder ein saluki mädchen
    lg

  2. Antworten Pati says:

    Würde gerne fotos von den 3 jährigen sehen . Habe eine hubd hätte gerne einen zweiten am liebsten ein saluki

  3. Antworten Jaklitsch Margit says:

    ich hatte einen Saluki und würde gerne wieder bei mir aufnehmen, da ich meinen einschläfern musste, würde mich freuen wenn ein rüde noch zu haben wäre LG

Einen Kommentar schreiben