Neuzugang: Patenhündin Tilda

Geschrieben in: News- Juni 28, 2012 Keine Kommentare

IW-Hündin Tilda und ihr Partner Jamie mussten ihr altes Zuhause verlassen, weil die Besitzerin nach eigener Aussage an einer schweren Allergie erkrankt ist. Für die Hündin hatte die Besitzerin bereits eine gute Familie gefunden.

Ein tolles neues Zuhause für Jamie war schnell bei IW-erfahrenen WiN-Menschen gefunden, mit viel Auslauf auf einem großen, eingezäunten Gelände, Spaziergängen, zwei weiteren Hunden und jeder Menge Streicheleinheiten. Einer der vorhandenen Hunde ist Bosse, der von uns vermittelte IW-Border-Mix, der dort zunächst einen Pflegeplatz und dann ein endgültiges Zuhause fand.

Und dann kam das Unglück: die Familie, die Tilda übernehmen wollte, zog ihr Angebot zurück. Die Frage war nun, könnte Tilda eventuell mit Jamie umziehen?

Bei Tilda ist der Fall nicht ganz einfach – sie war als Welpe schwer erkrankt und hatte eine Niere entfernt bekommen. Das bedeutet lebenslang ein teures Nieren-Spezialfutter und regelmäßige Tierarztbesuche. Die neue Familie von Jamie hätte die liebe und  verträgliche Tilda gerne noch mit aufgenommen, hat aber vorher gründlich nachgedacht und Bedenken geäußert wegen der hohen Kosten, die Tildas Krankheit sicherlich noch verursachen wird – schließlich wollen auch Jamie und die anderen vorhandenen Hunde gut versorgt werden.

Mehr erfahren Sie unter: „Patenhunde„.

Keine Antwort zu “Neuzugang: Patenhündin Tilda”

Einen Kommentar schreiben