Neues von Thore

Geschrieben in: News- Februar 16, 2014 Keine Kommentare

Es ist wahrlich eine „dunkle“ Jahreszeit für den lieben Thore… Er hatte sich mit Zafiro prima in seiner tollen neuen Pflegestelle eingelebt und kommt hervorragend mit den dort lebenden Galgos und Nicht-Langnasen zurecht.

Nun müssen wir Ihnen leider die nächste schlimme Nachricht überbringen: Thores Humpeln wurde nicht besser, zeitweise wurde sogar vermutet, es sei psychosomatischer Natur aufgrund der ganzen Veränderungen in der letzten Zeit. Stattdessen verstärkte es sich jedoch und die alte OP-Narbe (Plattenosteosynthese) an seinem Vorderbein nässte. Eine neuerliche Vorstellung in der Tierklinik lässt nichts Gutes hoffen.

Eine Entfernung der Osteosynthese wäre zwar möglich, jedoch liegt die Vermutung auf einer bösartigen Veränderung des Knochens. Eine Amputation kommt bei Thores Alter nicht in Frage und so hoffen wir, dass eine medikamentöse Therapie hilft, das Wachstum des Krebs einzudämmen und Thore die Schmerzen weitgehend zu nehmen.

Aufgrund dieser Diagnose haben wir Thore nun in unser Patenprogramm aufgenommen, damit er seinen Lebensabend auf dieser Pflegestelle, wo man sich sehr um sein Wohl bemüht, in Ruhe und Frieden verbringen kann.

Wenn Sie Pate von Thore werden möchten, melden Sie sich bitte bei uns!

Thores ganze Geschichte erfahren Sie unter „Patenhunde„.

Keine Antwort zu “Neues von Thore”

Einen Kommentar schreiben