Neues von Femi und Zinnia

Geschrieben in: News- April 25, 2014 Keine Kommentare

Die 14-jährige Greydame Zinnia macht gerade Kummer. In den vergangenen Wochen ist ein Lebertumor bei ihr festgestellt worden, sie hatte sie einiges an Körpergewicht verloren, da ihr das Essen nicht mehr so recht schmecken wollte.

Zu Ostern spitzte sich die Lage zu, so daß Zinnia notfallmäßig zum  Tierarzt mußte, um eine Infusion zu bekommen. Das dort angefertigte Blutbild und die Untersuchung ergaben eine starke Bauchspeicheldrüsenentzündung, die sehr schmerzhaft ist. Nach Versorgung mit entsprechenden Medikamenten hat sie nun wenigstens schon mal wieder Hunger auf Reis mit Brühe.

Wir hoffen das Beste und wünschen Zinna ganz schnell gute Besserung!!!

Femi geht es soweit gut, auf die medikamentöse Therapie bei ihrer Inkontinenz spricht sie gut an.

Die ganze Geschichte der beiden Damen erfahren Sie unter „Patenhunde„.

Keine Antwort zu “Neues von Femi und Zinnia”

Einen Kommentar schreiben