Neuzugang: Taigan Tapas – Vermittlungshilfe

Geschrieben in: News- September 07, 2015 Keine Kommentare

Der schwarze (vermutlich) Taigan-Rüde Tapas, geboren Mai 2013, ist Menschen gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen.
Tapas‘ ehemaliger Halter war gewalttätig gegen seine Hunde und so wurden diese sichergestellt.

Trotz seines Schicksals hat sich Tapas seine Freundlichkeit gegenüber Menschen bewahrt, auch wenn er anfangs rassetypisch etwas reserviert erscheint. Doch wenn er merkt, dass der Mensch nichts Böses will, taut er schnell auf und zeigt sich nett und zugänglich. Plötzlich erhobene Hände schüchtern Tapas ein, doch er zuckt eher zurück und zeigt keinerlei Aggression oder Abwehr.

Im Tierheim, wo Tapas sich momentan aufhält, badet er gerne und ist lebhaft und bewegungsfreudig. Daher sollte das zukünftige Zuhause nicht mitten in der Stadt sein, sondern eher ländlich liegen, wo es viel Platz für lange Spaziergänge oder noch besser Fahrradfahrten gibt, bei denen Tapas auch mal richtig rennen kann.

Anfragen bitte direkt an den Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V., kontakt@hamburger-tierschutzverein.de, Telefon 040-211 10 60.

Mehr Info und Bilder finden Sie unter: „Glück gesucht„.

Keine Antwort zu “Neuzugang: Taigan Tapas – Vermittlungshilfe”

Einen Kommentar schreiben