Calle

Geschrieben in: - Dezember 01, 2012 Keine Kommentare

Update – 1. Dez. 2012 Calle hat es geschafft. Sie ist in ihr neues Zuhause umgezogen und hat sich einen Prinzessinnenplatz erobert.  Wir wünschen ihr viel Glück.Okt. 2012 Spanisch ausgesprochen. Oder, weltmännisch-mittelhessisch: „Kalli“. Schlacksig, grobkoordiniert, mit einem absolutem Strahlelächeln, das sie fast unwiderstehlich macht.

Calle ist eine sehr fröhliche, sportliche Hündin, die am liebsten überall mit dabei ist und noch lieber überall ihre Nase hineinsteckt. Bevorzugt in Futtertonnen – was ihr aber auch nicht schadet, da sie durchaus noch ein paar Kilo zunehmen könnte.

Mit anderen Hunden zeigt sie sich sehr sozial, wobei sie es nicht sonderlich mag, wenn sich jemand zu sehr aufplustert. Auch teilt sie ihr wichtige Ressourcen eher ungern, was mitunter auch die Bezugsperson mit einbezieht. Diese nimmt sie sehr charmant durch freundliches Andrücken und zum Streicheln auffordern für sich ein, um dann den Artgenossen bedeutungsvolle Blicke zuzuwerfen a là: „Siehste, MICH haben sie am Liebsten – MEINS!“
Ignoriert man das bzw. schickt sie weg, ist das aber auch kein Thema. Lediglich ein wenig für ihr Ego…..

Calle ist innerhalb recht kurzer Zeit durch verschiedene Stationen gegangen und hat das nicht sonderlich gut verkraftet. Sie ist am liebsten bei ihren Menschen (gerne auch als Schoßhund – bei der Größe echt praktisch an kalten Tagen…..), alleine bleiben fällt ihr eher schwer. Sie neigt dann durchaus schon mal dazu, sich mit den Feng Shui im Zimmer auseinanderzusetzen und wichtige Umbauarbeiten vorzunehmen. Edle Tropenhölzer sollten daher vielleicht eher nicht in ihrem zukünftigen Zuhause zu finden sein.

Ideal wäre für Calle ein Prinzessinenplatz bei Leuten, die viel mit ihr unternehmen bzw. sie gerne überall mit hinnehmen. Alternativ könnte sie in ein stabiles Rudel integriert werden oder zu einem souveränen Ersthund. Hier wäre allerdings Hundeerfahrung etwas von Vorteil, damit sie bei kleineren Ressourcenstreitigkeiten nicht gleich die rote Karte gezeigt bekommt und wieder umziehen muss. Dafür ist die „Kleine“ einfach zu sensibel und sie hat IHR Zuhause einfach sowas von verdient!

Calle wird über den Verein Tierschutz Spanien vermittelt und kann jederzeit nach Absprache besucht werden. Ein gutes Kennenlernen ist die Voraussetzung einer Adoption.

Weitere Information und Bilder von Calle finden Sie unter
http://www.tierschutz-spanien.de/cms/huendinnen/1399-calle.html

Keine Antwort zu “Calle”

Einen Kommentar schreiben