Chakka

Geschrieben in: - März 03, 2013 5 Kommentare

Update – 3. Mär. 2013 Chakka hat eine neue Familie gefunden.  Wir wünschen dem Bub viel Glück.Update – 19. Jan. 2013 Unser Chakka lebt seit Mitte Oktober in einer Pflegefamilie. Er hat sich dort gut eingelebt und holt seine Defizite in der Sozialisierung schnell auf.

Er lebt in einem Hunderudel, liebt seine Menschen und schmust mit den Nachbarskindern. Ein perfekter Windhund. Er wartet in dieser netten Umgebung weiter auf seine neue Familie!

Melden Sie sich bitte bei uns (nicht auf der Homepage!), wenn Sie glauben er könnte für Sie der perfekte Hund sein!

Update – 5. Mai 2012 Chakka wartet nun schon seit September auf die Menschen, die ihm ein gutes neues Zuhause bieten möchten. Ein Azawakh-Kenner hat ihn kürzlich besucht, neue Fotos geschickt und berichtet:

Ich habe Chakka für einen Azawakh als ausgesprochen freundlich, offen und zugänglich erlebt. Er ist wiss- und lernbegierig und macht bereits erste dog dancing Übungen.

Ich denke, er hätte viel Spaß an Agility und wäre wohl gut geeignet für junge, aktive Menschen oder fit und jung Gebliebene, die ausreichend Zeit haben und diese auch in aktive Freizeit mit Chakka investieren wollen.

Es besteht noch ein kleines Sozialisierungsdefizit mit anderen Hunden, aber gibt man Chakka Zeit, diese kennenzulernen, zeigt er sich sozialkompetent und ausgesprochen spielfreudig.

Vielleicht findet sich doch noch jemand für diesen ausgesprochen reizenden kleinen Mann?! Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bei uns!

Sep. 2011 Chakka ist ein beigefarbener Azawakh-Mischlings-Rüde, geboren am 22.11.2008 im Niger – Westafrika, kastriert. Seit April 2011 lebt er in Deutschland und sucht nach 2 ½ Jahren gemeinsamer Zeit aus familiären Gründen ein neues Zuhause.

Chakka ist kein Anfänger-Hund, er braucht eine erfahrene und strenge Hand. Wenn die Spielregeln klar gesetzt sind, ist er ein freundlicher, verschmuster und neugieriger Begleiter. Mit Kindern hat er keine Erfahrung.

Da er bisher Einzelhund ist und auch leicht eifersüchtig wird, sollte er höchstens zu einer Hündin vermittelt werden. Außerhalb seines Zuhauses kommt er mit den meisten Hunden gut aus.

Chakka kann problemlos einige Stunden alleine gelassen werden. Er ist natürlich stubenrein, beherrscht die Grundkommandos und lernt durch seine schnelle Auffassungsgabe schnell. Bisher ist er wegen seines ausgeprägten Jagdtriebes kaum „leinenfrei“ gelaufen.
Übrigens schenkt Chakka Frauen generell schneller sein Vertrauen als Männern.

Könnten Sie ihm ein Zuhause und Ihre Liebe schenken? Dann melden Sie sich bei uns.

5 Antworten to “Chakka”

  1. Antworten Oval 5 says:

    Wunderschön zu lesen, daß der Chakka endlich erkannt worden ist.

  2. Antworten Spiger says:

    Ich würde gerne für den Hund interessieren.
    MFG
    Spiger

  3. Antworten Renate Thanos says:

    Ich habe Haus und Garten und viel Grün drumherum, bin 56j, habe Studenten WG in Münster, habe Erfahrung auch über Nacht mit Rhodesian Ridgebachk-Rüde.

  4. Antworten S.Hangebrauk says:

    interessiere mich sehr für diesen hübschen rüden. Habe selbst windhund-erfahrung, und eine freundin von mir hält seit jahren ein galgo rudel. Bitte melden sie sich bei mir, falls chakka noch abzugeben ist!!!!
    mfg
    S.H.

Einen Kommentar schreiben