Feli

Geschrieben in: , - August 28, 2013 4 Kommentare

Update – 28. Aug. 2013 Nachdem die liebe Feli vor ein paar Monaten wieder bei ihrer Pflegemama angekommen ist, hat sie sich sehr gut eingelebt. Feli hat sich nun entschlossen bei ihrer Familie zu bleiben. Eine lange Odysee hat nun ein Ende, da das finden eines geeigneten Einzelplatzes sich für Feli als recht schwierig erwiesen hatte. Alles Gute für die Zukunft.Update – 9. Jun. 2013 Es gibt neue Bilder von Feli die manche eventuell noch kennen. Sie zog zu zwei netten Galgorüden und nach ca. 1 Monat zeigte sich ihre Unverträglichkeit in einem Rudel zu leben und wir holten sie wieder zurück auf ihren Pflegeplatz.

Update – 12. Okt. 2012 Neues von Feli und ihrer Pflegefamilie:

Unsere Feli ist der absolut beste Urlaubsbegleithund!

Sie fährt gelassen Wohnmobil, bleibt auch problemlos darin alleine, ist absolut stubenrein und macht echt alles mit.

Von der Schiffsrundfahrt über sämtliche Eindrücke meistert sie alles ganz souverän. Sie hat keinerlei Probleme mit Stadtverkehr, anderen Hunden, Kindern, Kinderwägen und Rollstühlen. Sie bettelt nicht am Tisch im Restaurant. Andere Tiere wie Ziegen, Pony´s, Hasen und Geflügel lassen sie absolut kalt.

Sie kann trotz ihrer Behinderung problemlos bis zu 2 Stunden mit kleinen Pausen laufen, kann Treppen gehen und springen. Sie ist gut erzogen, macht Sitz und Platz, zieht in keiner Situation an der Leine und bleibt in jeder Situation einfach nur ruhig und gelassen.

Lediglich in ihrem eigenen Zuhause will sie einfach die Prinzessin sein und alle Liebe für sich haben.

Aug. 2012 Am 28. Juni 2012 stellten wir Feli in die Rubrik „Glück gefunden“ und schrieben als Update:
Feli ist in ein neues Zuhause gezogen und lebt mit Ihrer Familie und zwei Galgo-Buben sehr friedlich zusammen.

Das dauerte dann noch einen weiteren Monat an. Und dann passierte es wieder: sie ging einem der Rüden im wahrsten Sinne des Wortes an den Kragen – sprich an die Kehle. Und jetzt ist nichts mehr sicher, die Rüden nicht und auch nicht die Katze.

Wir haben sie auf ihren Pflegeplatz zurück geholt und werden sie nur noch auf einen Einzelplatz vermitteln – ohne Hunde, ohne Katzen und auch ohne kleine Kinder. Wer kann dieser hübschen IW-Barsoi-Hündin das bieten?

Sie ist mit ihren Menschen unterwegs übrigens ein ganz friedlicher Hund mit besten Manieren, geht an anderen Hunden vorbei ohne Aggressionen, ist stadttauglich, fährt gut mit im Auto und läuft ordentlich an der Leine.

Nur zuhause möchte sie keine Konkurrenz haben, deshalb bitte auch nur zu größeren Kindern.

Update – 28. Jun. 2012  Feli ist in ein neues Zuhause gezogen und lebt mit Ihrer Familie und 2 Galgo-Buben sehr friedlich zusammen.  Wir wünschen ihr alles Gute.

Update – 11. Apr. 2012 Feli hat in der Zwischenzeit mit ihrer Pflegemama eine Hundeschule besucht.  Dort hat sie an der Leine kaum Interesse an anderen Hunden gezeigt. Sie ist absolut leicht zu handeln, auch wenn die anderen Hunde knapp an ihr vorbeigehen.

Beim Besuch im Streichelzoo zeigte sie auch kein Interesse an Ponys, Lamas, Ziegen und Gänsen – Feli ist eigentlich ein Traumhund!!

Update – 12. Mär. 2012  Feli versteht sich mittlerweile super gut mit dem Rüden auf ihrer Pflegestelle; es gibt absolut keine Probleme. Weder beim Füttern nebeneinander, noch bei Streicheleinheiten oder eng auf dem Sofa nebeneinander.

Ihre Pfelgemama ist mittlerweile der Ansicht, dass sie problemlos zu einem großen Rüden vermittelt werden kann.

Ansonsten ist sie nach wie vor sehr lieb, geht ordentlich an der Leine ohne zu ziehen selbst wenn sie eine Katze sieht. Lediglich die Ohren werden dann etwas größer 🙂

Update – 2. Jan. 2012 Nach ein paar Wochen auf unserer Pflegestelle hat sich Feli als sehr menschenbezogene, anhängliche und verschmuste Hündin gezeigt. Feli, die ein IW-Barsoi-Mix ist, hat die Größe eines IWs und die Eleganz eines Barsois.

Sie freut sich wie eine Schneekönigin wenn sie Beachtung findet.  Sie leidet sehr unter der Situation, nicht immer ganz bei ihren Bezugspersonen sein zu dürfen, da sie natürlich nicht die einzige auf der Pflegestelle ist und leider die anderen Hunde nach wie vor als Schmusekonkurrenz betrachtet. Dennoch akzeptiert sie ohne großen Protest, dass sie deshalb oft alleine bleiben muss.

Mit dem im Welpenalter schon gebrochenen Beinchen kommt sie gut zurecht. Sie springt und tobt ohne Probleme. Sie kann Sitz und Platz und geht schön ordentlich an der Leine.  Sie würde sich sehr freuen, nicht mehr allzu lange auf ein schönes, ganz eigenes Sofaplätzchen warten zu müssen.

Nov. 2011 Wir suchen ein neues Zuhause für unsere gerade 4 Jahre alt gewordene Feli. Sie glaubt leider, dass sie das Recht auf eine ganz eigene Familie hat, duldet also keine anderen Mitschmuser auf ihrem Sofa und neben ihren Menschen.

Sie ist eine windhundtypisch anfänglich zurückhaltende Hündin Fremden gegenüber. Wenn sie Vertrauen gefasst hat, super lieb und verschmust. Sie ist natürlich stubenrein, bleibt gut alleine, ist gut erzogen und fährt gerne Auto.

Feli ist leider ohne Kontakte zu Kindern aufgewachsen, daher wäre es von Vorteil, wenn evtl. vorhandene Kinder schon etwas älter wären. Katzen jagt sie natürlich schon mal gerne aus ihrem Garten, den sie auch gegen fremde Menschen am Zaun schon verteidigt. Sie hat leider ein etwas krummes Bein, da es im Alter von nur einer Woche gebrochen ist.

Sämtliche möglichen Operationen, Physiotherapie incl. Schwimmtraining sind gemacht worden. Es sind keine Arthrosen vorhanden und das Bein macht keine Probleme, außer eben einem kleinen Schönheitsfehler.

Feli ist eine sehr große und kräftige Hündin, die aber durch die eleganten Linien des Barsoi zu einer ganz besonderen Schönheit wird.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Feli zu Ihnen passen würde, rufen Sie uns bitte an.

4 Antworten to “Feli”

  1. Antworten Ingeborg Lange says:

    Ich hatte mich so für Feli gefreut, dass sie nun ein Zuhause hat und nun das! Das ist ja schade, aber manchmal überraschen einen die Vierbeiner mit Reaktionen und Verhaltensweisen, mit denen man nie gerechnet hätte. Ich habe zum Beispiel – neben zwei Podis und einer IW-Hündin – eine Rauhaargalga,die aussieht wie ein Engel, aber klaut wie ein Rabe und mit Vorliebe Ledersessel zerstört!!! 🙂

  2. Antworten Rudi says:

    Hallo zusammen,

    Feli ist jetzt bei uns zu Hause und fühlt sich sichtlich wohl.Sie hat jetzt einen roten Kater und zwei Galgo/Podencomix-Rüden als Spielkamerad und alles klappt prima.
    Bilder gibt es hier :
    http://imageshack.us/g/689/comp003.jpg/

    Grüße
    Rudi aus NRW

  3. Antworten Iw-Fan says:

    Die Süße ist ein Traum!! Zu schade das ich im Moment keinen Hund aufnehmen kann….

  4. Antworten Heike Karcher says:

    Ein Leben lang möchte ich schon einen IW. Habe 4 Hunde richtig viel Platz, 2 Hunde sind eig. als schwierigst einzustufen, jetzt sind se alt sterben wohl noch in dem Jahr. Hab se hin gekriegt, geb nix her,
    es wird auf die Tiere eingegangen, wie auf die Menschen….Möchte gerne einen IW in Not von Ihnen, kann mit Tieren um gehen.
    Liebe Grüße
    Heike Karcher

Einen Kommentar schreiben