Marisol

Geschrieben in: - April 23, 2012 7 Kommentare


Update – 24. Apr. 2012 Marisol ist in ein neues Zuhause umgezogen.  Lesen sie hier den ersten Bericht wir es der hübschen Galga in ihrer neuen Familie geht:

Bin Marisol und befinde mich auf dem Königsweg vom „Nerverl“ zum unkomplizierten Begleithund.

Ich erlebe hundetierisch viel hier. Mein Freund ist Nachbars Riesenschnauzer  und wir busseln ganz dolle wenn wir uns sehen. Neulich wollt er mich jedoch durch den Maschendrahtzaun anpinkeln, das fand ich nicht so gut.

Naschen, schmusen, nuckeln, da bin ich glücklich. Weiter gehts ganz konzentriert mit joggen, schnuffeln und Kollegen treffen und hier bin ich schneller als Fraule, d.h. ich hau ab, komme aber sofort zurück um mir die „Predigt“ anzuhören.

Ohne Fraule geht gar nichts – da kommt Panik auf und in fremde Autos steig ich auch nicht gern, könnte ja sein, dass man ganz woanders landet – Nö nö!!!!

Die Leute hier sind wirklich nett und bringen gutes Fleisch aus der Küche oder Leckerle, nur, damit ich fröhlich bin und keine mehr  Angst habe.

Wirklich, dass könnt Ihr glauben. Ich bin schon eine richtig coole Mari 😀Feb. 2012 Die hübsche Galga sucht dringend ein neues Zuhause. Ihr Herrchen ist sehr krank und kann sich gar nicht mehr um sie kümmern – außer zuhause.

Dort ist Marisol auch eine sehr ruhige, liebe Hündin. Obwohl sie schon einige Jahre in Deutschland lebt (sie ist in Spanien geboren), hat sie immer noch Schwierigkeiten mit fremden Menschen. Man muss also sehr vorsichtig mit ihr umgehen, damit sie nicht erschreckt und davon läuft.

Mit Hunden kommt sie gut aus, lebt auch mit einer Hündin zusammen, spielt draußen gerne mit anderen Hunden. Da sie in der freien Natur nicht immer ohne Leine laufen kann – wegen ihres Jagdtriebes – hat sie gelernt, am Fahrrad zu laufen. Und das tut sie mit Begeisterung.

Ihre neuen Halter sollten also gerne sportliche Menschen sein, denn Bewegung braucht Marisol wie jeder Windhund unbedingt. Bei schönem Wetter geht sie gerne spazieren, Regen und Schnee sind nicht so ihr Ding. Grey-, Galgo- und Whippet-Halter kennen das!!

Marisol ist im Januar 2006 geboren, ist sehr menschenbezogen, schmust gerne, ist natürlich stubenrein, gesund und nicht kastriert.

Wer bietet diesem hübschen Mädel einen neuen Sofaplatz? Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie das sind!

7 Antworten to “Marisol”

  1. Antworten B.G. says:

    Die Zeit rennt und Mari ist ein Jahr bei mir. Es ist mir gelungen, das Vertrauen der Hündin zu gewinnen. D.H. keine Angst vor Menschen, streicheln lassen und Ausnahme darf auch ein
    schwarzer Mann mal streicheln, sofern er am Boden sitzt……..
    Sie geht dann selbst zu den Menschen.

    Reissen, sie bleibt auf der Stelle stehen, falls ich die Leine verliere. Aggresiv zu kleinen Hundenn,
    da habe ich sie im Griff. Nachdem sie von einem Kläffer in den Bauch geschnappt wurde, lässt sie
    sich nicht ankläffen. Da wird sie beruhigt und sie darf eigentlich mit jedem Hund schnuppe ern.

    Ohne Leine geht sie, aber sofort ins Gebüsch und Dreck fressen . Sie spielt mit Hunden , aber Dreck
    fressen ist wichtiger. Da ist es bald aus, ohne Leine.

    Fipen ist die Ausnahme. Gestern kam eine Mieze , ist Mari durch die Beine, wollte draufklettern,
    hat sich an ihne gerieben; mir war Angst und bange um die Katze.
    coole Mari

  2. Antworten B.G. says:

    komm raus, aus dem Kühlshrank, –
    da hängt die Mari am liebsten drin. -Fressen, fressen, fressen –
    Wir bekommen es nicht übers Herz die bittenden Augen zu ignorieren.
    Kohletabletten sind mit links weg – Verdauungshilfen mit etwas Leberwurst. .
    Sie ist jetzt getestet auf Chiraden, alles ok.
    Sogar der weissen katze wird der Po geputzt.

    Mari ist wirklich eine kluger liebenswerter Schatz, der genau weiss wo es lang geht und zeigt
    genau, wenn wir mal falsche Richtung nehmen.

    wieder mal kleines update und viele Grüsse
    B.G.

    Ich denke wieder an Andor – bis bald

  3. Antworten B.G. says:

    file:///home/espaniola/.thumbnails/normal/19d19b0eabb2e0aac0cac64a299269b8.png

    ob das jetzt was wird. Ist mein erster Versuch.
    Viele liebe Grüsse
    Brigitte G.

    Wenn es geklappt hat, hätte ich noch was. Sie ist eher braun statt grau

  4. Antworten B.G. says:

    So, nach Rundflug muss ich mich jetzt kurz fassen. Wir gehen gleich an den See und auch eine Runde
    laufen, denn die Hitze ist vorbei.
    Marisol ihr guten Eigenschaften überwiegen bei weitem. Ängstlich ist sie nach wie vor und wird es auch bleiben.
    . Sie geht immer ohne Scheu durch die Menge, leide bleibt die Hälfte der Leute stehen und labert uns voll. DAS mag sie überhaupt nicht. Wald ist derzeit nicht, wir laufen auf nicht öffentlichen Strassen von ca 2km
    länge.
    Klug ist sie und versteht genau was man will richtet sich danach. Lossreissen, naja auf dem
    Oly Gelände sind viele Hasen und Feuerwerk darf auch nicht sein. Man hört es km-weit..

    Sie ist wie ein Kind, wenn was nicht passt, ningelt (fipt) sie.
    Als ich gestern zwei Stu. weg war, ist sie bei jedem Auto ans Fenster.
    Sie war nicht allein.
    Fährt liebend gern Auto und ist sehr sauber.
    Damit möchte ich sagen, dass ein Hund von WIN empfehenswert ist und man wirklich liebevolle
    Tiere erhält. Selbst dann, wenn die Macken auch mal grösser als bei Marisol sind.
    Grüsse
    Brigitte G.

  5. Antworten B.G. says:

    gerade WIN gelobt und mich bedankt. Mari ist lieb, schlank und schön. Oft höre ich das von den
    Leuten. Sie ist angekommen und brav. Es darf aber nicht regnen und Hasen sollten sich nicht blicken lassen; wie auf dem Oly-Gelände. Da ist sie samt Leine bergauf in die Büsche. Oh weh… Sie kam aber
    bald zurück und wollte (ganz leise) gelobt werden…..
    Regnen darf es auch nicht. Es hat geschüttet und da ging nichts. Mit vier Pfoten hat sie sich gestemmt.
    Charly hat sich geschämt, die Leute dachten……., er klaut den Hund.

  6. Antworten BG says:

    Ja sie ist lieb und lernt fleissig – fährt gern Auto und läuft auch sehr gern.
    Auch, wenn der Grey stark durchkommt, ist sie sehr schön gezeichnet und die Menschen sind
    sehr angetan.
    Am liebsten kocht sie – die Menschen weich – … und gewinnt (meistens)
    Soweit für heute und Grüsse
    BG

  7. Antworten bettina lex says:

    was für eine schönheit.
    das tut mir leid das Herrchen so krank ist.
    ich suche einen Windhund für meinen Whippet rüden dazu.
    Sie würde mir sehr gefallen.
    wir haben auch Garten und leben auf dem Land.

Einen Kommentar schreiben